Ressourcen-Werkzeuge

Datei-Information Dateigröße Optionen

Original JPG Datei

3872 × 2592 Pixel (10.04 MP)

32.8 cm × 21.9 cm @ 300 PPI

5.0 MB Download

Druck (niedrige Auflösung)

2000 × 1339 Pixel (2.68 MP)

16.9 cm × 11.3 cm @ 300 PPI

442 KB Download

Bildschirm

1100 × 736 Pixel (0.81 MP)

9.3 cm × 6.2 cm @ 300 PPI

162 KB Download

Vorschau

Vollbild-Vorschau

162 KB Anzeigen
Ressourcen-Details

Ressource (ID)

751

Zugriff

Offen

Datum

-

Stichworte

Ernährung, hrung, Ernaehrung, Stärke, Staerke, Säure, Saeure, Karoffeln, Chips, Zwischenmalzeit,

Land

Deutschland

Datum

07 Februar 2008

Urheber

proDente e.V.

Startbild

-

Kamera

NIKON D40X

Beschriftung

Ein anderer, eher indirekter Weg zum niedrigen pH-Wert im Mund sind zuckerhaltige Lebensmittel, deren Zucker von den Bakterien in der Mundhöhle zu Säuren abgebaut werden. Zu dieser Gruppe gehören nicht nur Süßigkeiten, sondern auch Nahrungsmittel, die andere Zuckerarten wie Stärke oder Fruchtzucker enthalten - Chips, Brot, Bananen oder auch viele Fertigsoßen beispielsweise. .

Nutzungsrechte

.Die Verwendung dieses Bildes ist nur für redaktionelle Zwecke und ausschließlich in Bezug auf das Thema Zahnmedizin gestattet. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt, mit Ausnahme der Verkleinerung oder Vergrößerung sowie der technischen Aufbereitung zum Zweck der optimalen Vervielfältigung. Die Weitergabe dieses Bildes an Dritte und insbesondere der honorarpflichtige Vertrieb/die Speicherung in Bilddatenbanken ist untersagt. Der Abdruck ist ausschließlich unter Nennung der Quellenangabe: "proDente e.V." honorarfrei.
Eine reprofähige jpg-Datei ist unter www.prodente.de im Pressezentrum abrufbar.
Erzeugt mit Caption Writer II.

Metadaten Bericht
Nach ähnlichen Ressourcen suchen

Remove